Empfehlungen

Hier könnten Sie als Empfehlung stehen.

Moorheilbad, Mineralheilbad

Ansprechpartner

  • Gräflicher Park Bad Driburg GmbH & Co. KG
  • Brunnenallee 1
  • 33014 Bad Driburg
  • Telefon: 05253/ 95-230

Bad Driburg liegt im ostwestfälischen Naturpark, zu Füßen der historischen Iburg. Der Ort ist überwiegend eben. Die umliegenden Berge steigen bis zu 440 Meter an und geben dem Heilbad ein mildes Reizklima.

Indikationen:

Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates:
- deg. Wirbelsäulenerkrankungen
- Arthrosen
- Osteoporose

Entzündliche Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen:
- rheumatische Erkrankungen
- Morbus Bechterew

Nachbehandlungen von Operationen

Amputationsfolgen

Herz- und Kreislauferkrankungen:
- koronare Herzkrankheit
- Bluthochdruck
- Herzrhytmusstörungen
- Herzinsuffizienz

Nachbehandlung nach Herz- und Gefäßoperationen

Arterielle Verschlußkrankheiten

Variköser Symptomkomplex

Gastroenterologische Erkrankungen, schwere Reflexkrankheit, chronische Lebererkrankungen (auch nach Transplantation), chronische Bauchspeicheldrüsenentzündungen, entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa), funktionelle nervöse Magen-Darm-Störungen, Enddarmstörungen (Inkontinenz, Obstipation), Nachbehandlung nach Magen-Darm-Operation.

Stoffwechselerkrankungen (Übergewicht, diabetes mellitus Typ 1 und 2, Fettstoffwechselstörungen, Gicht)

Neurologische Erkrankungen:
- zerebrale Durchblutungsstörungen
- neuroveg. Funktionsstörungen/Erschöpfungszustände

Kurmittel:

Kohlensäure- und Mineralbäder, Schwefel-Moorbäder und -Packungen, Trinkkuren, Inhalationen, Mundduschen, Mineralwasser-Bewegungsbad, Hydrotherapeutische und Kneipp-Anwendungen, Massagen, Heilgymnastik.

Kuranlagen:

60 ha großer Kurpark, modernes Therapiezentrum, Brunnen-Arkaden, Lese- und Schreibzimmer, Gräfliches Parkhotel, Gräfliche Schönheitsfarm

Unterhaltung:

tägl. Kurkonzerte (donnerstags musikfreier Tag), Vortragsveranstaltungen, Theater, Konzerte, Modenschauen, Ausstellungen u.v.m.

Sport:

Golf, Tennis, Wander- und Radwege, Schießen, Kegeln, Minigolf, Reiten, Angeln, Lauftreffs, Nordic-Walking, Mountainbiketouren u.v.m. Schwimmen: Thermalbad Driburg Therme, Hallenbad, modernes Freizeitbad,

Mineralwasser-Bewegungsbad im Kurpark.

Unterkünfte:

Für die Aufnahme von Gästen stehen über 3.200 Betten zur Verfügung. Das Angebot umfasst alle Kategorien: von Rehabilitations- und Fachkliniken, Hotels, Pensionen Gästehäusern, Ferienwohnungen und Privatzimmern bis zur Osning-Jugendherberge.

Sehenswertes:

Kuranlagen mit dem Kurpark und Brunnenarkaden; Arboretum (Adolf-Buddenberg-Park) - eine Anpflanzung von über 300 Bäumen und Sträuchern aus aller Welt; Dreizehnlindenbrunnen vor dem Rathaus; Mühlenpforte - Rekonstruktion eines Teilstücks der mittelalterlichen Mauer; Historische Glashütten mit Besichtigungsmöglichkeiten; Iburg-Ruinen mit Kaiser-Karls-Turm; Modellbahnschau im Güterbahnhof; Burg Dringenberg mit Heimat- und Naturkundemuseum; Schonlaukapelle, Marienkirche, Historisches Rathaus und Schöpfmühle im OT Dringenberg; Friedrich-Wilhelm-Weber-Museum im OT Alhausen; Stiftskirche, Eggedom genannt, sowie Wasserschloss mit Naturkunde-, Völkerkunde- und Heimatmuseum im OT Neuenheerse

Verkehrsanbindungen:

Mit der Bahn: Bad Driburg hat einen eigenen Bahnhof und ist in den bestehenden Taktfahrplan der Deutschen Bahn AG einbezogen, so dass die Verbindungen den ganzen Tag gleich gut sind.

Mit dem Auto: Autobahn Dortmund - Kassel, Abfahrt Rinteln bzw. Abfahrt Diemelstadt.

Mit dem Bus: Berlin - Bad Meinberg mit kostenloser Transfermöglichkeit nach Bad Driburg.

 

 

df