Empfehlungen

Hier könnten Sie als Empfehlung stehen.

Historische Kuranlagen

Ansprechpartner

  • Besucherabteilung
  • Parkstraße 18
  • 06246 Bad Lauchstädt
  • Telefon: 034635 / 7 82-16

Lauchstädt war im 18. Jahrhundert berühmt als das sächsische Pyrmont, als eines der bekanntesten Luxus- und Modebäder. Heute sind die Historischen Kuranlagen das Beispiel in Deutschland dafür, wie man im ausgehenden 18. Jahrhundert die Bauaufgabe eines Badeensembles löste. Das Lauchstädter Sommertheater (Goethe-Theater) ist das einzig erhaltene Theatergebäude der Goethezeit mit barocker und noch heute funktionstüchtiger Bühnenmaschinerie, welches nach den Plänen Goethes 1802 errichtet wurde.

Kursaal:

Von Oktober bis April - Konzertwinter - gastieren hier nationale und internationale Künstler und Ensembles, ganzjährige Vermietung für Kongresse, Tagungen u.ä.

Höhepunkte:

GartenTraumMarkt, Museumstag, Händelfestspiele, Brunnenfest, Christkind'l-Markt

Besichtigungen:

Von April bis Oktober von Dienstag bis Sonntag und an Freitagen 10.30 Uhr, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr. Zu Proben- und Aufführungszeiten ist das Theater nicht zu sehen. Von November bis März von Montag bis Freitag 10.30 Uhr und 14.00 Uhr sowie am Wochenende nach Vereinbarung. Besuchergruppen bitten wir um Voranmeldung!

Weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele:

Bockwindmühle, Marktplatz mit Rathaus, Stadtkirche, Schloss, verschiedene Bürgerhäuser (Goethe, Schiller, Wagner). Halle mit Moritzburg, Dom, Markt-Kirche, Händelhaus, Franckesche Stiftungen, Merseburg mit Dom, Schlossensemble mit Schlossgarten, Burg Querfurt, Fundort der Himmelsscheibe von Nebra, Naumburg mit Dom, Stadtbefestigung, Weißenfels mit Schloss, Marktplatz.

Verkehrsverbindungen:

Auto: BAB 38 Abfahrt Bad Lauchstädt

Bahn: Halle-Merseburg (Regionalbahn); Merseburg-Bad Lauchstädt (Burgenlandbahn)

Bus: Halle-Bad Lauchstädt; Merseburg-Bad Lauchstädt.

 

df