Empfehlungen

Hier könnten Sie als Empfehlung stehen.

Kneippheilbad

Ansprechpartner

  • Tourist-Information Kurverwaltung
  • Wilhelmstraße 10
  • 56470 Bad Marienberg
  • Telefon: 02661/ 7031, 19433

Bad Marienberg, einziges Kneipp-Heilbad im Hohen Westerwald ist auch ideal zum Schroth-Kuren geeignet. Mit seinen 6.400 Einwohnern liegt es im Herzen der Bundesrepublik, exakt in der Mitte zwischen den Ballungsräumen an Main und Ruhr. Die in große Laub- und Nadelwälder eingebettete Kurstadt bietet durch ihre heilklimatische Mittelgebirgslage (500-550 m) gute Voraussetzungen zur Durchführung von Kuren (Kneippkur, Schrothkur, Molketrinkkur) sowie für Urlaubsaufenthalte mit vielfältigen Freizeitangeboten. Die klimatischen Verhältnisse sind u.a. hervorragend geeignet zur Vorbeugung von Herz- und Kreislaufleiden, allgemeinen Erschöpfungszuständen, vegetativen und Stoffwechselstörungen, allen rheumatischen Erkrankungen sowie Atemwegserkrankungen.

Kurmittel:

Kneipp-Physiotherapie (Ganzheitstherapie) Schroth-Kuren, Molke-Trinkkuren.

Heilanzeigen:

Funktionelle Herz- und Gefäßerkrankungen, vegetative nervale Funktionsstörungen, Funktionsstörungen der Verdauungsorgane, degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates, Infektanfälligkeit, Stoffwechselstörungen, Übergewichtigkeit.

Notwendige Ergänzungsbehandlung:

Heilgymnastik, Handmassagen, Bindegewebsmassagen, Diätkuren (Schroth-Kur, Molke-Trinkkur, Vollwertkost), Trennkost, Herz-Sportgruppen, Bewegungsbad, Darm-Sanierungsprogramme, Heilfasten.

Zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten:

Alle medizinischen Bäder, Unterwassermassage, Inhalation, Ultraschall, Lymphdrainage.

Kureinrichtungen:

Wild- und Freizeitpark, Falknerei, Basaltpark mit See, Wassertretbeck-en, Armbadeanlagen, Kurpark mit Musikpavillon, markierte Wanderwege, großes Terrain-Wegenetz (Kneipp-Therapiewege). Sporthalle, Gymnastikhalle, Lesezimmer, Bücherei, Kurmittelabteilungen. Kur- und Freizeitbad Marien Bad.

Kurzeit: Ganzjährig.

Sportmöglichkeiten:

Kleingolf, Tennis, Tennishalle, Squash-Halle, Schwimmen, Reiten, Reithalle, Wandern, Trimmpfad, Segelflug, Schießsport, Fußball, Handball, Leichtathletik, Golf, Nordic-Walking-Park.

Wintersport:

Langlauf-Loipen bis 40 km, Abfahrt: Steilabfahrt mit Schlepplift, Flutlicht, Schneekanone, Rodelbahn.

Ausflugsmöglichkeiten:

Westerwälder Seenplatte, Wiesensee, Kannenbäckerstraße, Krombachtalsperre, Fuchskaute (höchste Erhebung des Westerwaldes 657 m) Kroppacher Schweiz, Limburg, Weilburg, Bad Ems, Burg Greifenstein.

Verkehrsverbindungen:

Mit der Bahn: Bahnlinie: Köln - Frankfurt / M., Bahnstation Nistertal / Westerwald-Bad Marienberg, Anschlußverbindungen nach Bad Marienberg mit Bahnbussen (werktags).

Mit dem Bus: Koblenz - Bad Marienberg.

Mit dem Auto: Bundesstraßen: 8, 54, 255, 414 Autobahnausfahrten: A 3 Köln - Frankfurt: Hennef / Sieg, Dierdorf, Montabaur, Limburg-Nord. A45, Sauerlandlinie: Herborn-West, Haiger-Burbach.

 

df