Empfehlungen

Hier könnten Sie als Empfehlung stehen.

Heilquellen-Kurbetrieb

Ansprechpartner

  • Tourist-Information der GeTour GmbH
  • Hannoversche Str. 14a
  • 31848 Bad Münder
  • Telefon: 05042/ 92 98 04

Die einzigartige geologische Lage von Bad Münder ermöglicht das Naturwunder, dass auf engsten Raum sieben verschiedene Quellen aus unterschiedlichen Gesteinstiefen zu Tage treten. Darunter befinden sich vier wertvolle Heilquellen: Sole, Eisen, Bitterwasser und Schwefel.  Sie entfalten ihre heilende Wirkung bei Trinkkuren und Bewegungsbädern.

Das Gradierwerk im  Kur- und Landschaftspark erinnert an die frühere Salzgewinnung, heute kann dort die verdunstende Sole zu medizinischen Zwecken genutzt werden. Die benachbarte Wassertretstelle lädt zu kneippschen Anwendungen ein. Im Physikalischen Therapie Center im Kurmittelhaus befindet sich das Solebewegungsbad, im Rohmel-Freibad, mit Mineralwasser gespeist, lassen sich herrliche Sonnentage angenehm verbringen. Aber Bad Münder hat noch mehr zu bieten: Bummeln Sie durch die sehenswerte Fachwerkaltstadt und verweilen Sie bei Konzerten, Ausstellungen und bunten Festen. In den waldreichen Höhenzügen Deister und Süntel finden Wanderer ein wahres Paradies inmitten der herrlichen Natur des Weserberglandes. Entdecken Sie Bad Münder bei geführten Stadtrundgängen, Wanderungen und Radtouren.

Heilanzeigen:

Orthopädische Erkrankungen, Rheuma, Rehabilitation nach Operationen und Unfallverletzungen am Bewegungsapparat. Magen-, Darm- und Stoffwechselerkrankungen, Gynäkologische Erkrankungen, Erkrankungen der Atmungsorgane, Hauterkrankungen, Tumorerkrankungen, Erkrankungen der Niere, Harnwege, Prostata, psychosomatische und psychovegetative Erkrankungen, psychische Erkrankungen, Mütter-Kuren, chronische Schmerzerkrankungen, Erkrankungen des Nervensystems.

Ortsgebundene Therapieformen:

Bade- und Trinkkuren mit Natrium-Chlorid-Hydrogencarbonat-Schwefel-Wasser und schwefelhaltigem Natrium-Chlorid-Hydrogencarbonat-Sulfat-Wasser, Solebäder und Bewegungsbäder mit Natrium-Calcium-Sulfat-Wasser, Inhalationen.

Ergänzende Therapieformen:

Krankengymnastik, alle Formen der Massage, Fangopackungen, ambulante Rehabilitation, Lymphdrainage, Elektrotherapie, Stangerbad, CO2-Bäder, Kurgymnastik, Wirbelsäulengymnastik, Gesundheitskurse, Nordic Walking.

Spezielle Therapieformen:

Psoriasis Behandlung, Logopädie, onkologische, nephrologische und urologische Rehabilitation, Psychotherapie, Fortpflanzungsmedizinische Diagnostik und Therapie, Ernährungsberatung, Akupunkt-Massage nach Penzel, Dialyse.

Kureinrichtungen:

Ambulantes Physikalisches Therapie Center mit Solebewegungsbad, Brunnenwandelhalle, Haus des Gastes, Kur- und Landschaftspark mit Konzertpavillon, Gradierwerk und Wassertretstelle, 98 km markierte Wanderwege.

Medizinische Versorgung:

30 Gebietsärzte, 2 Badeärzte.

Lage/Klima:

Bad Münder liegt in den bewaldeten Ausläufern des Weserberglandes südwestlich von Hannover. In Bad Münder herrscht mildes Reizklima (Mittelgebirgsklima).

Verkehrsverbindungen:

Mit der Bahn: S-Bahn Linie 5 Hannover - Hameln, Deisterbahnhof Bad Münder.

Mit dem Auto: Autobahn: A2 Dortmund - Hannover - Abfahrt Lauenau.

 

df