Empfehlungen

Hier könnten Sie als Empfehlung stehen.

Moorheilbad

Ansprechpartner

  • Tourist-Information und Städtische Kurverwaltung
  • Wilhelm-Schussen-Strasse 36
  • 88427 Bad Schussenried
  • Telefon: 0783/ 94 01 71

Zwischen Donau und Bodensee - mitten in Oberschwaben - liegt das ehemalige Klosterstädtchen Bad Schussenried mit seinen barocken Sehenswürdigkeiten. Ein Genuss für Kunstfreunde ist die Pfarrkirche Sankt Magnus mit ihrem prachtvoll geschnitzten Chorgestühl von Georg Anton Machein und dem Klostermuseum. Die schönste Dorfkirche der Welt - die Wallfahrtskirche im Stadtteil Steinhausen wurde in den Jahren 1728 bis 1731 von dem berühmten Baumeister Dominikus Zimmermann erbaut. Die Deckengemälde stammen von Johann Baptist Zimmermann, dem Bruder des Architekten. Das Herzstück ist das gotische Gnadenbild der Schmerzensmutter. Direkt gegenüber der Kirche bietet das Steinhauser Wallfahrtsmuseum Zeugnisse christlicher Andacht und Frömmigkeit vom Barock bis zur Gegenwart. Ein Kleinod des Rokokos wird der Bibliothekssaal im ehem. Prämonstratenserkloster genannt, im stilvollen Rahmen dieses Saales finden die bekannten Konzerte mit namhaften Künstlern im Rahmen der Bad Schussenrieder Abende statt.

Zur Erntedankzeit kann der Früchteteppich in der St. Oswald-Kirche in Otterswang bewundert werden. Einen Ausflug lohnt das Oberschwäbische Museumsdorf - das Kreisfreilichtmuseum in Kürnbach mit altoberschwäbischen Bauernhäusern mit Werkstätten, Back-haus, Kapelle nebst Inventar. Von April bis Oktober finden dort immer am letzten Samstag des Monats die Kürnbacher Handwerkertage mit vielen Aktionen statt.

Einzigartig ist das Schussenrieder Bierkrugmuseum; die sorgfältig zusammengestellte Sammlung zeigt auf drei Stockwerken über 1300 Bierkrüge - eine Erlebnisreise durch 5 Jahrhunderte Deutscher Trinkkultur. Einer der bedeutendsten und größten Bergkristalle der Welt befindet sich in der Kristallgrotte neben dem Sudhaus im Brauereihof. Im urigen Bierkrugstadel, mit Platz für 400 Personen, finden das ganze Jahr hindurch verschiedenste Aufführungen statt. Kutschen aus verschiedenen Epochen können in der Kutschensammlung im historischen Gewölbekeller des ehem. Oberen Bräuhauses bewundert werden. Im Stadtteil Reichenbach kann in der Erlebnismühle Ailinger ein Mühlenmuseum besichtigt werden und ein Mühlengeist ist auch vorhanden.

Heilerfolge des Bademoors:

Mit dem schwarzen Gold Oberschwabens - dem Moor mit seiner heilenden Kraft - werden rheumatische Erkrankungen, Bandscheibenleiden, Wirbelsäulenschäden, Gelenkerkrankungen, Osteoporose, Erschöpfungszustände u.v.m behandelt. Ebenso werden im Gesundheitszentrum Bad Schussenried (beihilfefähig) in der Kurpark Klinik und in der Klinik am Wald Anschlussheilbehandlungen (AHB) durchgeführt nach Gelenk-, Knochen- und Wirbelsäulenoperationen, sowie bei Zustand nach rheuma-chirurgischen Eingriffen. Für ambulante Vorsorge- oder Rehabilitationskuren, sog. offene Badekuren, stehen Unterkünfte in Ferienwohnungen, Privatzimmern, Gasthöfe, Pension, Hotels zur Verfügung; die Anwendungen nach Konsultation beim ortsansässigen Badearzt erfolgen im Kurmittelhaus des Gesundheitszentrum, ebenso können drei verschiedene Kompaktkuren - indikationsbezogene Kuren in Gruppen bis max. 15 Teilnehmer - durchgeführt werden und  zwar bei Wirbelsäulenerkrankungen, Osteoporose und Arthrosen.

Sport und Unterhaltung: 

Die Wanderschuhe sollte man im schwäbischen Oberland nicht vergessen; Bad Schussenried ist idealer Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen oder Radtouren; Räder können am Ort gemietet werden. Aber auch Ballonfahren, Minigolf, Tennisplätze und -halle, Schießen, Schwimmen in Naturseen werden sportlich Interessierten angeboten. Wohnmobilstellplätze mit Stromanschluß, Frischwasserversorgung und Abwasserentsorgung befinden sich beim Zellersee, ein Natur-Badesee am Waldrand, 150 m von der Kurpark Klinik entfernt. Für die mobilen Eigenheime der Camper gibt es im Stadtteil Steinhausen Stellplätze.

Verkehrsverbindungen:

Mit Bahn und Bus: Bad Schussenried Eilzugstation an der Bahnstrecke Ulm - Friedrichshafen. Anschluss nach Bad Schussenried - Stadt mit der Bahnbuslinie Bad Schussenried - Bad Buchau - Bad Buchau - Riedlingen.

Mit dem Auto: Über die Bundesstraße 30 Ulm - Biberach oder über Reutlingen - Riedlingen mit Abzweigungen in Biberach oder Riedlingen.

Mit dem Flugzeug: Flughafen Friedrichshafen; weiter mit der Bahn Friedrichshafen - Bad Schussenried.

df