Empfehlungen

Hier könnten Sie als Empfehlung stehen.

Heilbad

Ansprechpartner

  • Kurverwaltung
  • Felsenkellerpromenade 4
  • 6507 Bad Suderode/Harz
  • Telefon: 039485/ 5 10

Der Kurort Bad Suderode, heute wieder eines der schönsten Bäder Mitteldeutschlands, liegt am Nordosthang des Harzes, gleichsam in einem Talkessel eingebettet. Die Ortschaft ist von bewaldeten Höhenzügen umgeben, nach Norden hin schirmt sie ein Kalkhöhenzug ab. Diese glückliche Lage schützt Bad Suderode vor rauhen Luftströmungen. Schon in einer Pfändungsurkunde der Äbtissin Hedwig von Wettin aus dem Jahre 1480 an den Herrn von Hoym wird neben dem Dorf Suderode auch seine Solequelle als das gute Wasser erwähnt.

Heilanzeigen:

Erkrankungen des Bewegungsapparates, insbesondere Knochen- und Gelenkerkrankungen, Osteoporose (Knochendichteschwund oder -abbau), Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atemwegserkrankungen

Einen Aufschwung gab es für Suderode in den zwanziger Jahren des 19. Jahrhunderts, als der Badebetrieb durch Nutzung der Calciumsole-Quelle in Gang kam.

Mit dem Beginn des Kurbetriebes entwickelten sich Gast- und Logierhäuser im Oberdorf, die dem Kur- und Urlaubsbedürfnis der Gäste entsprachen. Zeugen dieser Entwicklung sind noch heute die vielen vorgebauten und kunstvoll geschmückten Holzveranden an den Häusern, die dem Ort ein markantes Bild geben. Holzbalkonweise in diesem geschlossenen Ensemble ist einzigartig im Harz.

In Bad Suderode wurde am 10. Mai 1996 nach zweijähriger Bauzeit ein modernes gemeindeeigenes Kurzentrum eröffnet, in dem Kurgäste, Gesundheits- und Wellnessurlauber betreut werden. Das Kurzentrum besteht aus einem Kurhaus mit Kursaal, Restaurant, gemütlichem Café und Konferenzräumen sowie einem Kurmittelhaus und dem 32 Grad C warmen Calciumsolebad mit Außenbecken, Saunen, Fitness- und Wellnessbereichen. Unmittelbar an die Kureinrichtung schließt sich der völlig neugestaltete weitläufige Park an.

Neben der bekannten Natrium-Calcium-Sole-Quelle, einer der stärksten Calciumquellen Europas, verfügt Bad Suderode über eine leistungsstarke Mineralquelle, aus der ein erstklassiges Mineralwasser hergestellt wird. Die geographische und klimatische Lage unserer 2.000 Einwohner zählenden Gemeinde ist eine ideale Voraussetzung für den Tourismus.

Es befinden sich beliebte und bekannte Ausflugziele, wie die bizarre Teufelsmauer, das wildromantische Bodetal-Hexenplatz und Roßtrappe - im Westen, die 1.000-jährige Stadt Quedlinburg mit Schloss und Domschatz im Norden. Die 1.000-jährige Stiftskirche in Gernrode und die Burg Falkenstein sind nach Osten leicht erreichbar.

Ein besonderer Anziehungspunkt ist der Sportflugplatz in Ballenstedt. Mit der Harzer Schmalspurbahn kann man viele idyllische Harzorte und den Brocken erreichen. Im Süden befinden sich die Rübeländer Tropfsteinhöhlen, sowie ausgedehnte Waldgebiete mit Bächen, Teichen, Campingplätzen und vielen Aussichtspunkten.

Als Gast unseres Ortes darf man einen Besuch in der Alten Kirche nicht vergessen, die mit Fördermitteln des Bundes und des Landes liebevoll restauriert wurde und jetzt als Konzert- und Ausstellungshalle genutzt wird.

Für die aktive Erholung werden 245 km ausgedehnte Wander- und Radwanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten. Der Panorama-Wanderweg verbindet Suderode und Gernrode. Von einem erfahrenen Wanderführer werden ständig mit den Gästen Wanderungen durchgeführt. Der Europa-Radwanderweg R1 von Calais bis Berlin führt durch die Gemarkung Bad Suderode.

Den Gästen stehen Hotels, Pensionen, Ferienzimmer und Ferienwohnungen mit insgesamt 500 Betten, sowie zahlreiche Cafés und Gaststätten zur Verfügung. Weitere 260 Betten sind in der Paracelsus-Harz-Klinik zu finden.

Bad Suderode ist ein familienfreundlicher Kurort. Gäste aus nah und fern haben die Möglichkeit, das ebenfalls neu erbaute Parkhaus gegenüber dem Kurzentrum zu nutzen.

Gegen Rückenschmerzen und schwache Knochen verknüpft das Calciumsole-Heilbad Bad Suderode Gesundheit mit Genuss

Idyllisch im Harz gelegen, bietet Bad Suderode vitalisierende Angebote für eine nachhaltige Gesundheit! Seiner stark Calcium haltigen Heilquelle, dem Behringer Brunnen, verdankt das Heilbad seinen guten Ruf. Kombiniert mit langjähriger Fachkompetenz, bietet das natürliche Heilmittel einen Aufbau-Urlaub für Frauen ab 40 und ein passendes Programm gegen  Rückenschmerzen.

Bei diesen wirksamen Präventionsangeboten lässt sich in  Bad Suderode das Angenehme mit dem Nützlichen verknüpfen: Weil der Rücken beim Sitzen, Liegen und Stehen im Arbeitsalltag wie zu Hause großen Belastungen ausgesetzt ist, stehen Bewegungsübungen im 32°C warmen Calciumsolebad, wohltuende Massagen und gezieltes Muskelaufbau-training auf dem Plan. Beim knochenstärkenden Programm „Harmonie" als Energieschub für Frauen ab 40 Jahren, legt ein Badearzt das Gesundheitsprogramm individuell fest! Zudem wird vorab eine Knochendichtemessung durchgeführt. Mit Calcium, frischer Luft und gezielter Bewegung werden in Bad Suderode Knochen und Muskeln wieder in Schwung gebracht. Lassen Sie sich von Bad Suderöder Gesundheitsspezialisten zeigen, dass  Sie im besten Alter sind! Buchbar sind die Programme „Harmonie" und „Rückenwohl" bereits ab 328,-  bzw. 297,- Euro.

Verkehrsverbindungen:

Bahnverbindungen: Aus allen Teilen Deutschlands bis Quedlinburg; ab Quedlinburg nach Bad Suderode (7 km) mit dem Regionalbus, dem Taxi oder dem Abholservice der Gastgeber. Schnellzuganschlüsse sind Halberstadt bzw. Aschersleben.

Mit dem Auto: Über die A7 (AS Rhüden) oder die A14 (AS Plötzkau)

 

 

df