Empfehlungen

Hier könnten Sie als Empfehlung stehen.

Ansprechpartner

  • Staatsbad Norderney GmbH
  • Postfach 13 55
  • 26535 Norderney
  • Telefon: 04932/891-0

Das Bild der Insel wird von der unberührten, urwüchsigen Dünenlandschaft und dem kilometerlangen Sandstrand mit seiner herrlichen Brandung geprägt. Die ganze Insel ist von einer Schönheit, wie man sie nur selten findet. Zu allen Jahreszeiten kann man hier einen interessanten Aufenthalt verbringen.

Im Sommer kommen die Sonnenanbeter am Strand sowie die Kinder beim Bauen von Sandburgen auf ihre Kosten, zu allen übrigen Jahreszeiten lockt die Nordsee zu Spaziergängen. Im Frühjahr bei frischer Brise, im Herbst mit Südwester und im Winter warm eingemummt kann man stundenlang am Meer entlang laufen. Norderney ist nicht nur ein beliebter Aufenthaltsort für Urlauber, sondern bietet auch erfolgreiche Kuraufenthalte.

Die Grundlage der Kur- und Heilerfolge, die Norderney zu verzeichnen hat, ist das besondere Klima der Insel, die Insellage in der Nordsee sowie die Nutzung der natürlichen Lebensweise.

In Europas ältestem Meerwasserwellenbad im Bauhaus-Stil ist Deutschlands größtes Thalassozentrum, das bade:haus norderney, entstanden. Von der Tradition geleitet, vom Meer verführt und von jüngsten Lebensgewohnheiten inspiriert, wuchs das Bauhaus zum Badehaus. Im Mittelpunkt steht eine konsequente, fast puristisch anmutende Architektur. Sie kokettiert mit natürlichen Baustoffen, Großzügigkeit, Licht und Wärme. Dennoch bestimmt Schlichtheit das Geschehen - sie beruhigt das Auge und lässt einen in die Welt des Wohlbefindens abtauchen. Holz, Naturstein, warme Farben - Bausteine für die Seele.

Das bade:haus norderney ist auf zwei Ebenen nach den klassischen Thalasso-Anwendungen gegliedert.

Die Wasser-Ebene bietet drei Massageräume, vier Meerwasserwannen, Meerwasser Bewegungsbad (36 Grad), Heißbad (42 Grad), Kaltbad (14 Grad), Wasserfallduschen (Wasser aus sechs Metern Höhe), Dampfbad, Salzbad (36 Grad, Salzgehalt wie im Toten Meer), Außenbecken (36 Grad) mit Wasserliegebereich, um die Sonne zu genießen und großzügige Ruhebereiche unter anderem mit heißen Steinen, um darauf zu liegen.

Die Feuer-Ebene des bade:haus norderney hat drei Massageräume, vier Soft-Pack-Betten zur Behandlung mit Peloiden, wie Schlick, in einem bis zu 40 Grad warmen Wasserbett, einem Private-Spa-Raum, Schlammbad, Massagebad, Dampfsauna, klassischer 90 Grad Sauna, 90 Grad Kelo-Außensauna auf dem Dach - mit Blick auf das Meer, Sanarium (60 Grad), Wärmeliegen, zwei Solarien und zwei offene Kamine in den großzügigen Ruhebereichen und der Lounge. Die Welt des Meerwassers auf über 8.000 qm.

Im Spaß-Bereich des bade:haus norderney erwartet Sie ein Meerwasserwellenbad, eine Wasserrutsche, ein Kinderbecken, eine Grotte und eine geräumige Whirlpoolanlage. Hier können sich kleine und „große" Kinder nach Lust und Laune richtig im frischen Meerwasser austoben.

Kurmittel:

Warme Meerwasser-Sole-Bäder, Meeresschlickpackungen, Meerwasser-Inhalationen, Meerwasser-Trinkkuren, Bewegungstherapie und Gymnastik, Atem- und Heilgymnastik, Massagen verschiedene Systeme, Sauna.

Heilanzeigen:

Erkrankungen der Atmungsorgane: Chronische und rezidivierende Erkrankungen der Schleimhäute von Nase, Nasennebenhöhlen, Rachen, Kehlkopf, Luftröhre und Bronchien. (Sinusitis, Bronchitis, Emphysem, Bronchiektasien, Mucoviscidose, Asthmabronchiale, allerg. Schnupfen, allerg. Asthma).

Erkrankungen der Haut: Alle Ekzemkrankheiten (Milchschorf, Neurodermitis, konstitutionelles Ekzem, allerg. Ekzem, Kontaktekzem), Akne, Folliculitis, Psoriasis.

Weitere Indikationen:

Infektanfälligkeit und konstitutionelle Schwächezustände (bes. im Kindesalter), psycho-phys. Erschöpfung, veget. Dystonie, funktionelle Herz- und Kreislaufstörungen, verzögerte Rekonvaleszenz, Praisklerose, Menopausensydrom, Aufbrauchleiden der Wirbelsäule und der Gelenke.

Gegenanzeigen:

Akute entzündliche Erkrankung, instabile Angina pectoris, Rekonvaleszenz nach Herzinfakt, dekompensierte Herzinsuffiziens, nicht ausreichend eingestellter Bluthochdruck, dekompensierte Schilddrüsenfunktionsstörung. Zur Unterstützung der Kur dienen die Meerwasser-Trinkkuren.

Für die Gäste werden eine Vielzahl von Veranstaltungen durchgeführt: Tägliche Kurkonzerte von Mitte April bis Mitte Oktober, Symphonie-Konzerte, Openair-Veranstaltungen, Opern- und Operetten-Abende und Kammerkonzerte mit namenhaften Solisten, kirchenmusikalische Veranstaltungen, Chorkonzerte, friesische Heimatabende, Kurtheater und Kino, Diavorträge sowie eine Vielzahl von Sonderprogrammen in Hotels und Restaurantbetrieben. Weiterhin stehen dem Gast im Kurhaus behagliche Leseräume zur Verfügung.

Auch ein Besuch des Norderneyer Fischerhausmuseums soll an dieser Stelle empfohlen werden. Dieses Heimatmuseum befindet sich zwischen Kurhaus und Weststrand und veranschaulicht die Wohnkultur und Lebensgewohnheiten der Inselfriesen. Hier können historische Karten, Bildmaterial und Muschelsammlungen bewundert werden.

Sportveranstaltungen:

werden in reichem Maße durchgeführt und ziehen jedes Jahr zahlreiche Interessierte aus nah und fern auf die Insel. So finden auf Norderney die Norderneyer Golfwochen, ein Tennis-Bäderturnier, das White Sands Festival (der Deutsche Windsurf Cup), Beach-Soccer-Turniere, das Trainingslager eines Fußball 1. Ligisten, Volleyballturniere und vieles mehr statt. Alle Einzelheiten über diese Veranstaltungen vermittelt ein Sonderprospekt oder erhalten Sie im Internet unter www.norderney.de.

Selbstverständlich müssen sich die Norderneyer Gäste nicht nur mit dem Zusehen begnügen, sondern haben auch ausreichende Gelegenheit, selbst Sport zu betreiben. So gibt es auf Norderney einen 9-Loch Golfplatz, drei Minigolfanlagen, Tennishalle, Tennisplätze, Kegel- und Bowlingbahnen, eine Reitschule, Bridgespiele, Preisskat, Sportschießen, Gymnastik und Sport am Strand sowie die Möglichkeit zum Windsurfen und eine Strandsauna am ausgedehnten FKK-Strand. Beliebt ist auch, während des Aufenthaltes dem Angelsport nachzugehen. Interessant und zugleich gesund sind Wattwanderungen, die jedoch nur unter sachkundiger Führung unternommen werden dürfen.

Auch ein Besuch des bekannten Vogelschutzgebietes im Nationalparkhaus Niedersächsisches Wattenmeer sollte im Norderneyer Programm nicht fehlen. Haus der Insel, Kurhaus-Spielbank (Automatencasino), Kinderprogramme.

Geschätzt wird die Insel aber auch wegen der hier herrschenden Ruhe, die für einen erholsamen Aufenthalt von großer Bedeutung ist. Diese Ruhe rührt zu einem guten Teil daher, dass Kraftfahrzeuge zwar auf die Insel mitgenommen werden dürfen, die Benutzung des Autos Inselorts jedoch bestimmten Beschränkungen unterliegt.

Verkehrsverbindungen:

Mit dem Auto: Aus Richtung Hannover, Hamburg, bzw. Bremen erreichen Sie Norddeich-Mole am Besten über die A 28 aus Richtung Oldenburg bis zum Dreieck Leer. Auf der A31 geht es bis zu Abfahrt Emden-Nord und dort folgen Sie der B210 und der B70 bis Norddeich-Mole.

Von Süden her, aus Richtung Frankfurt/Köln über die A1, verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt Cloppenburg-Emstek und folgen der B72/70 bis Norddeich.

Aus Richtung Oberhausen über die A31 bis nach Emden-Nord, von dort über die B70 bis nach Norddeich-Mole.

Mit der Bahn: durchgehende IC- und Interregio-Zugverbindungen bis Norddeich-Mole, von dort Überfahrt mit dem Schiff.

Mit dem Flugzeug: Es besteht die Möglichkeit, Norderney mit den Nah-Luftverkehrsgesellschaften zu erreichen.

 

df