Empfehlungen

Hier könnten Sie als Empfehlung stehen.

Staatlich anerkannter Erholungsort

Ansprechpartner

  • Gemeindeverwaltung Sohland a.d. Spree
  • Bahnhofstraße 26
  • 02689 Sohland an der Spree
  • Telefon: 035936 / 3980

Die Gemeinde Sohland an der Spree hat sich mit seinen drei Ortschaften Sohland, Taubenheim und Wehrsdorf zu einer leistungsfähigen Gemeinde entwickelt. 7700 Einwohner nennen die große Gemeinde mit 38 km2 ihr zu Hause. Eingebettet in die malerische Landschaft des Oberlausitzer Berglandes, gekennzeichnet von sanften Höhenzügen und lieblichen lang gestreckten Tälern erweist sich der Staatlich anerkannte Erholungsort auch für tausende von Gästen als Ruhepol, Anziehungspunkt und Gelegenheit, zu entspannen und nach einem Alltag schöne Ferien zu genießen. Sprichwörtlich ist die Gastfreundschaft der Einheimischen - Vermieter und Gastwirte sorgen für einen unbeschwerten Aufenthalt. Die Gemeinde liegt im Süden des Landkreises Bautzen direkt an der Grenze zu den tschechischen Nachbarn - hier wird Weltoffenheit demonstriert.

Die Kultur nimmt ein breites Feld ein und reicht von der Pflege der heimischen Mundart über Museen zur Geschichte bis hin zu den Aktivitäten der Sternwarte Sohland mit einem reichhaltigen Vortragsangebot.

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen eine Vielzahl denkmalgeschützter Umgebindehäuser - eine spezielle Architektur, die in dieser Art das größte zusammenhängende Gebiet einer eigenen Volksbauweise in Europa bildet. An diesen aus Holz, Lehm und Stroh erbauten Häusern erinnern viele liebevolle Details wie Sonnenuhren - allein 17 davon finden sich im Sonnenuhrendorf Taubenheim - Türstöcke aus Granit und kunstvolle Fensterumrahmungen aus Holz an den Fleiß der Vorfahren. Drei Kirchen prägen das Ortsbild der Gemeinde. Schlösser sind Zeugen einer reichen Vergangenheit.

Das Wahrzeichen und Wappen der Gemeinde Sohland - die Himmelsbrücke - ist in Nachbarschaft zu dem neu sanierten und herrlich gelegenen Stausee zu finden. Hier findet der Gast vieles, was das Herz begehrt: es ist möglich zu gondeln, um den See zu wandern, die Natur zu beobachten, mit dem Rad unterwegs zu sein und auch Kulinarisches zu genießen. Wiederum in der Nähe des Stausees findet der Theaterfreund die Waldbühne Sohland. Hier finden in den Sommermonaten zahlreiche Veranstaltungen statt, die von einheimischen Gruppen bestritten werden. Komödie und Mundartstücke, Musik und Puppenspiel erfreuen die Zuschauer aus Nah und Fern.

Ausgedehnte und gut beschilderte Wander- und Radwanderwege laden die Erholungssuchenden auf Erkundungstour ein. Und die sportlichen unter den Gästen finden auch im Winter zwei Skisportzentren vor. Gespurte Loipen, präparierte Abfahrtshänge mit Skiliften und sogar zwei Sprungschanzen bieten Sport zum Mitmachen und Zuschauen.

Ausflugsziele:

die Städte des Sechs-Städte-Bundes wie z.B. Bautzen, Löbau, Zittau und Görlitz; Dresden, Sächsische Schweiz, Prag.

Verkehrsverbindungen:

Mit dem Auto: A4 Dresden - Bautzen/West, weiter B96 Richtung Großpostwitz, dort  B96 verlassen Richtung Sohland.

Mit dem Flugzeug: Flughafen Dresden-Klotzsche.

Mit der Bahn: Strecke Dresden-Zittau.

 

df