Empfehlungen

Hier könnten Sie als Empfehlung stehen.

Nordseeheilbad

Ansprechpartner

  • Kurverwaltung der Gemeinde
  • Postfach 1620
  • 26480 Wangerooge
  • Telefon: 04469 / 99-0

Die Insel ohne Kraftfahrzeuglärm mit dem ortsnahen Bade- und Burgenstrand liegt als östlichste der sieben Ostfriesischen Inseln 8 km von der Küste entfernt. Die Insel ist 9 km lang und kaum 1,5 km breit und hat 1.055 Einwohner.

Der Kurort ist in offener Bauweise angelegt und durch zahlreiche, weitflächige Park- und Gartenanlagen aufgelockert. Die Kombination von Kur und Urlaub mit Sonne, Meer und Seeklima ist auf Wangerooge eine gesundheitliche Vorsorge gegen frühzeitige Gesundheitsstörungen bei Kindern und Jugendlichen und vorzeitige Leistungsminderung bei Erwachsenen.

Als grüner Schutzwall umschließen die Deiche den Ost-, West- und Dorfgroden. Eine Deichwanderung zum Westen oder Osten der Insel führt an den Vogelschutzgebieten vorbei und eröffnet dem Wanderer Auge und Ohr für die Schönheit der Natur. Ein Besuch der Vogelschutzgebiete ist nur unter Führung der NaturschutzVogelwarte gestattet.

Die Dünen gestalten die Insel und bilden den natürlichen Schutz gegen die Sturmfluten im Winter. Im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer liegend, dürfen sie nur auf ausgeschilderten Wegen betreten werden, damit u.a. seltene Pflanzen oder Vögel beim Brutgeschäft nicht gestört werden. Im Nationalpark-Haus Rosenhaus klären Ausstellungen über Naturschutz auf. Das Rosenhaus-Team bietet darüber hinaus unzählige Veranstaltungen rund um die Inselnatur an (naturkundliche Führungen, Wattwanderungen, Bastelstunden, Dia-Vorträge).

Heilanzeigen:

Erkrankungen der Luftwege, allergische Erkrankungen und Diathesen. Funktionelle Leiden. Vorbeugungs- und Abhärtungskuren.

Nicht geeignet: Lungentuberkulose und alle Erkrankungen der Nieren und ableitenden Harnwege, Basedowsche Krankheit, schwere Herz- und Kreislauferkrankungen.

Kurmittel:

Meeresklima, Meerwasser- Wannenbader, Luftperlbad, Stangerbad, Lymphdrainage, Ganz-, Teil-, Bindegewebs-, Unterwasser-Massage. Orthopädisches Turnen. Atem- und Krankengymnastik mit Einzel-Spezialbehandlung. Wirbelsäulengymnastik, Meerwasser-Aerosol-Inhalationen, Fango- und Schlickpackungen, Sauna. Kneippanwendungen: Güsse, Arm-, Sitz, Fußbad. Meerwasser-Thermal-Bewegungsbad (16 x 8 m mit 28 Grad C). Massagen werden auch durch freiberufliche Masseure verabreicht. Die Kurmittel werden im Gesundheitszentrum an der oberen Strandpromenade angeboten, ebenso Thalasso-, Ayurveda-, Phytobehandungen und Kosmetik im Wellnesspoint Beauty & SPA. Das Gesundheitszentrum ist ganzjährig geöffnet. Wangerooge ist staatlich anerkanntes Nordseeheilbad.

Badearztscheine werden entgegengenommen. Beihilfefähig für Beamte, Angestellte und Arbeiter des öffentlichen Dienstes.

Im Haus des Kurgastes Kurverwaltung, Kurdirektion, ServiceCenter, Strandkorbvermietung, Spiel-, Lese- und Liegeraum, Liegeterrasse, Kursaal. Das Haus des Kurgastes ist ganzjährig geöffnet, der Gästekindergarten von April bis Oktober. Kurkonzerte, Vorträge, Kabarettabende, Ausstellungen,  Kino, Theaterabende, Shanty-Chor, Kinderfeste, Künstlermalkurse, Diskussionsabende, Geistliche Chor- und Instrumentalkonzerte in beiden Kirchen. Wattwanderungen unter Führung, Kutschfahrten, Kegelbahnen. Sehenswert ist der Aussichtsturm Alter Leuchtturm mit Inselmuseum und Standesamt in 150 Stufen Höhe, der neue Leuchtturm, das Vogelschutzgebiet und der Westturm, das Wahrzeichen der Insel, der heute als Jugendherberge genutzt wird.

WangeroogeCard:

Kur-, Strandkorb- und Fahrkarte in einem, erhältlich per Vorbestellung bei der Kurverwaltung oder bei der Anreise an den Schaltern der Schifffahrt und Inselbahn Wangerooge (SIW) bzw. am Flugplatz, beide in Harlesiel.

Sport:

Schwimmen im Meer und im Meerwasserfreizeitbad mit zahlreichen Spiel- und Spaßanlagen (Geysire, Rückenduschen, Gegenstromanlage, 70m-Riesenrutsche, Whirlpools, Ruhemöglichkeiten, Sonnenbänke, finnische Sauna mit Dampfbad), Schwimmunterricht. Attraktives Außenschwimm- und Sprungbecken und Hallenplätze mit Squashkabine, Reiten am Strand und in der Halle, Strandgymnastik, Kleingolf, Tischtennis, Ponyreiten, Sportabzeichen, umfangreiches Spiel-Sport-Spaß-Programm, Radfahren, Walking/ Nordic Walking.

Verkehrsverbindungen:

Mit dem Auto: A 29 bis Ausfahrt Jever, B 210 bis hinter Jever, Richtung Carolinensiel, dort abbiegen zum Schiffsanleger oder Flugplatz Harlesiel.

Mit der Bahn: Bis Bahnhof Sande, von dort mit dem Tidebus zum Anleger in Harlesiel und von dort weiter mit den Schiffen bis zur Insel Wangerooge (Fahrplanauskunft unter

www.siw-wangerooge.de).

Mit dem Flugzeug: Per Linienflug ab Harlesiel, außerdem Charterflüge auf Anfrage

Zentralbuchungen unter der Telefon-Nr.: 04464/94810. Kraftfahrzeuge werden nicht zur Insel befördert. Am Hafen Harlesiel stehen Garagen- und Parkplatzanlagen zur Verfügung.

 

df