Empfehlungen

Hier könnten Sie als Empfehlung stehen.

Heilklimatischer Kurort

Ansprechpartner

  • Tourist-Information
  • Am Kurpark 6
  • 59955 Winterberg
  • Telefon: 02981/ 9 25 00

Mit den Orten Altastenberg und Elkeringhausen ist Winterberg staatlich anerkannter heilklimatischer Kurort. Daneben sind die Ortsteile Neuastenberg, Niedersfeld und Züschen in der Ferienwelt Winterberg als staatlich anerkannte

Luftkurorte und Langewiese als staatlich anerkannter Erholungsort prädikatisiert.

Die Ferienwelt Winterberg liegt im Hochsauerland, 700-842 m ü.d.M. Die Landschaft wird von Wäldern, Wiesen und Bergen geprägt. Winterberg ist eine Sportstadt mit internationalem Ruf. Weit über die Grenzen hinaus stehen Bobbahn, Bikepark und Skigebiete, aber auch Sportler wie Sandra Kiriasis und René Spies für Aktivität, Bewegung und hochwertige Angebote. Wo Spitzensportler Höchstleistungen vollbringen, verbringen Gäste einen gesunden, erlebnisreichen Aktivurlaub inmitten intakter Natur, Sommer wie Winter. Nationale und internationale Sportstätten warten auf die Gäste und ein ausgezeichnetes Wander- und Radwegenetz. Endlose Wälder, sonnige Täler und 14 malerische Dörfer laden ein zu Outdooraktivitäten aller Art.

Natur und Panorama: Winterberg ist umgeben von mehreren Naturschutzgebieten und eingebettet in die höchsten Berge Westdeutschlands. Auf dem Dach des Sauerlandes ergeben sich fantastische Fernsichten, glasklare Flüsschen, seltene Vögel und Pflanzen in Hochheiden und Naturschutzgebieten wie dem Naturpark Rothaargebirge. Schroffe, steil aufsteigende Felswände mit wild anmutender Vegetation, Wasserfällen und Bachläufen voll bizarrer Schönheit - in der Ferienwelt Winterberg gibt es noch Fleckchen, die unberührt scheinen von menschlichen Eingriffen. Das beeindruckende Naturschauspiel genießt der Naturliebhaber unter anderem auf der Panorama Erlebnis Brücke. Hoch oben auf der Winterberger Kappe thront das bis zu 20 Meter hohe Monument. Auf dem Dach des Sauerlandes genießt er das Gefühl von Freiheit, Weite und Abenteuer. Die Wälder dienen aber auch als regulierender Temperaturfaktor, im Sommer verhindern sie die drückende Schwüle, in der übrigen Jahreszeit halten sie scharfe Winde ab.

Wandern:

Hinein in die Wanderschuhe und rauf auf den Gipfel. 460 Kilometer ausgewiesene Wanderwege machen die Ferienwelt Winterberg zu einer der führenden deutschen Wanderregionen. Mit einem Qualitätsanspruch, der Seinesgleichen sucht. Winterberg ist Teil des Bergwanderparks Sauerland, der ersten deutschen Qualitätswanderregion und Mitglied der internationalen Kooperation „Best of Wandern". Die Region um Winterberg passieren so bekannte und hochwertige Wanderwege wie der Rothaarsteig. Ein weiterer, vom Deutschen Wanderverband zertifizierter Qualitätsweg, ist die Winterberger Hochtour. Westfalens höchster Rundwanderweg beginnt und endet am Kahlen Asten. Dabei überwinden die Wanderer vier „Achthunderter". Die Tour lässt sich je nach sportlichem Anspruch in mehrere Teilabschnitte unterteilen. Darüber hinaus bieten sich unzählige weitere Wandermöglichkeiten, alle unterteilt nach Anspruch und thematischer Ausrichtung. Zum Beispiel die Mythen- und Sagenwege oder der Schluchten- und Brückenpfad.

Radfahren:

Schweißtreibende Anstiege, Abfahrten, die den Adrenalinpegel in die Höhe treiben und eine Landschaft, die hinter jeder Kurve neue Ausblicke und Sehenswürdigkeiten bietet. Und dann wieder entspannte Touren durch malerische Täler, über sanfte Kuppen. Die Bike-Arena Sauerland bietet ein Streckennetz von 1.700 Kilometern für jeden Anspruch und Geschmack. Und mittendrin, sozusagen „on-top" liegt die Ferienwelt Winterberg mit 600 Kilometern ausgewiesenen Radwegen für jeden Geschmack. In Winterberg beginnen und enden so beliebte und bekannte Radwege wie der RuhrtalRadweg und die Lennetalroute. Downhill-Freaks bietet der Bikepark Winterberg, der beliebteste Bikepark Deutschlands, jede Menge Adrenalinkicks. Einsteigern in den Mountainbikesport zeigen ausgebildete Guides nicht nur wo's langgeht, sondern auch alle Tricks und Kniffe der Fahrtechnik. Strampeln ohne zu schwitzen, das geht in Winterberg auch. Auf modernen Elektro-Bikes, die die Fahrt rauf auf die „800er" zum Kinderspiel machen.

Nordic Walking:

Wer sich wohl fühlt, der strahlt sie aus, die positive Lebenseinstellung und die temperamentvolle, ansteckende Lebensfreude. Sich in seiner Haut rundum wohlfühlen, das ist in der Ferienwelt Winterberg schnell erreicht. Das Erfolgsrezept: Die richtige Ernährung, gute Luft und Bewegung, zum Beispiel beim gesunden Ganzkörpertraining Nordic Walking. In der Ferienwelt Winterberg findet Jeder schnell seine Lieblingsstrecke. Das Nordic Walking Streckennetz entspricht den Qualitätskriterien des Deutschen Skiverbandes. Die Wege sind optimal beschildert und unterteilt in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Einzigartig ist die Flutlichtstrecke im Kurpark. Doch das ist nicht alles. Das DSV Nordic Aktiv Zentrum in Winterberg ist das einzige in Deutschland mit einer zertifizierten Nordic Blading Strecke.

Outdoor und Adventure:

In den vergangenen Jahren hat sich Winterberg zur Funsport-Metropole entwickelt. Downhill-Freaks treiben ihren Adrenalinspiegel im Bikepark Winterberg in die Höhe. Hoch hinaus geht es nicht nur auf der Panorama Erlebnis Brücke mit zahlreichen Spaßelementen. Klettern und balancieren an 51 Stationen in bis 12 Metern Höhe können die Gäste im Kletterwald. Ein Abenteuer nicht nur für ambitionierte Kletterer, sondern auch weniger Wagemutige. Wer sich die Ferienwelt Winterberg mal von oben anschauen möchte, entschwebt per Drachen, Gleitschirm oder Ultraleichtflugzeug und genießt die Weite und Einsamkeit hoch oben in den Wolken.

Die besten Kurven liegen in der Ferienwelt Winterberg direkt vor der Haustür. Sie liegt inmitten der Bikers World Sauerland. Mit 12 ausgewiesene Touren in 100 bis 235 Kilometern Länge ist sie eine der beliebtesten Motorradregionen Deutschlands. Spektakuläre Outdoor-Fahrerlebnisse auf vier Rädern bieten auch Quads. Die dick bereiften Fahrzeuge sind geländegängig. Gäste können sich Quads ausleihen und sich einer Tour anschließen. Schnell auf Touren kommen die Gäste ebenfalls auf den Kartbahnen der Ferienwelt Winterberg, ganz gleich ob indoor oder outdoor. Ganz ohne Motorkraft, dafür aber ebenso rasant fahren die Karts und Bullracer im Sommer auf den Hängen einiger Skigebiete.

Auf dem Golfplatz Winterberg spürt der Gast sofort, Golf macht einfach Spaß! Mächtige alte Bäume umsäumen die Spielbahnen. Neun Löcher - eine „halbe Runde", die es in sich hat. Zahlreiche Schräglagen machen den besonderen Schwierigkeitsgrad aus. Doch auch für Einsteiger gibt es genügend leichte Übungsmöglichkeiten und Kurse.

Gesundheit und Wellness:

Bewegung an frischer Luft wirkt belebend wie eine Sauerstoffdusche, gerade in der Ferienwelt Winterberg. Winterberg ist einer der ganz wenigen Mittelgebirgsorte, die sich als heilklimatischer Kurort bezeichnen dürfen. Das Klima in Höhenlagen ab 800 Meter ist vergleichbar mit dem im Hochgebirge oder an der See, was sich positiv auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirkt.

Wellness heißt das Rezept, sich selbst auf die Spur zu kommen, sich auf das Wesentliche zu besinnen und wieder Freude an den kleinen Dingen des Lebens zu finden. Die Wellness-Hotels der Ferienwelt Winterberg bieten eine Vielzahl an Arrangements für einen Kurztrip, ein Wellnesswochenende oder eine ganze Wohlfühlwoche. Begleitet von qualifiziertem Personal, bieten die Angebote Streicheleinheiten für Körper und Seele, die die Lebensgeister wecken und fit machen für neue Taten.

Intakte Natur, gute Luft, ja staatlich anerkanntes Heilklima und hochkarätige Bewegungsangebote sind in der Ferienwelt Winterberg in Hülle und Fülle vorhanden. Doch zu einem Gesundheitsurlaub, der Körper, Geist und Seele auf Trab bringt gehört mehr. Als erster Ort bundesweit hat sich der Winterberger Ortsteil Elkeringhausen als Gesundheits- und Vitaldorf positioniert und eine breite Angebotspalette genau nach den Bedürfnissen der Gesundheits- und Wellnessurlauber geschaffen.

Kurmittel und Heilanzeigen:

Ein Urlaub im staatlich anerkannten Heilklima der Ferienwelt Winterberg wirkt bei Herz-, Gefäß- und Kreislaufstörungen, Infarktnachbehandlungen, Katarrhe der oberen Luftwege, Erkrankungen der Atmungsorgane, nervösen Erschöpfungszustände und Rekonvaleszenz des gesamten Organismus. Zur Klimakur in Winterberg (Mittelgebirgsklima, mittlere bis höhere Stufe, thermisch und aktinisch reizmäßig mit Schongang für Herz und Nerven) gehören: Geführte Wanderungen mit Klimatherapeuten, Med. Bäder aller Art, inklusive Sauerstoff- und Kohlensäurebäder. Sämtliche Massagen, einschließlich Bindegewebs- und Unterwassermassagen, Stangerbad, Fangopackungen, Bewegungstherapie (Bewegungsbad), Kneippanlagen für Hydrotherapie, Fußpflege, Liegekuren, Höhensonne, Kurz- und Mikrowelle, Kurübungswege für Terrain-Kuren. Die Kneipp-Tretbecken befinden sich unter der Sprungschanze und im Nuhnetal bei der Daubermühle, sowie in den Kurparkanlagen und in einigen Ortsteilen. Kurmittelabteilungen im Haus des Gastes in Siedlinghausen und Massage-Bäder-Praxis in Züschen.

Shoppen und genießen:

Die Einkaufsstraße ganz entspannt entlang bummeln, mal hier mal dort stehen bleiben und überall schöne Dinge entdecken und zwischendurch einen entspannten Cappuccino auf einer Sonnenterrasse genießen - das ist ein wesentlicher Teil des Urlaubsfeelings. Alleine 40 Textilgeschäfte mit mehr als 80 Marken bilden ein Sortiment, das sich mit dem sehr viel größerer Städte durchaus messen kann. Winterbergs inhabergeführte Geschäfte bieten Service und persönliche Atmosphäre, wie es sie bei den großen Filialisten schon lange nicht mehr gibt. An jeder Ecke laden gemütliche Cafés und Restaurants ein, zum entspannten Genießen, zum Sehen und Gesehenwerden. Shoppen in Winterberg, das ist ein ausgiebiger, entspannter Einkaufsbummel, zu genießen sogar an 40 Sonntagen im Jahr!

Für die ganze Familie:

Der Erlebnisberg Kappe mit Bikepark, Sommerrodelbahn, Panorama Erlebnis Brücke und Klettergarten ist ein kompletter Berg voller Freizeitangebote für Groß und Klein. Ein Stausee mit Badebucht, Bootsverleih, zahlreiche Minigolf- und Pit-Pat Anlagen, das Bowlhouse und zahlreiche Spielplätze bilden ein Freizeitangebot, aus dem sich Familien ihre eignen, individuellen Urlaubsprogramm zusammenstellen können. Unabhängig vom Wetter bietet der Indoorspielplatz Nimmerland jede Menge Möglichkeiten zum Spielen, Toben und Spaß haben. Und mit den richtigen Spielangeboten und Pausen, wird auch eine kleine Wanderung zu Kahlen Asten, zur Ruhrquelle oder zur Hochheide die Kleinen begeistern.

Eine Art Outdoorklassenzimmer ist der Naturerlebnispfad an der Panorama Erlebnis Brücke. Erwachsene und Kinder lernen dort den heimischen Wald und seine Bewohner kennen. Die interaktiven Stationen, laden zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Kappi, das Eichhörnchen, ist ein netter Begleiter und regt an zum Riechen, Fühlen und im wahrsten Sinne des Wortes „Begreifen".

Sportanlagen und Events:

Nicht nur im Winter, auch in der grünen Saison ist Winterberg Austragungsort hochkarätiger internationaler Events. Allen voran das Dirt Masters, Europas größtes Freeride Festival. Auch im Sommer sind die nordischen Wintersportler aktiv und tragen ihre Sommerwettkämpfe zum Beispiel in Winterberg aus: den Alpen Cup Nordische Kombinationen oder die Deutsche Meisterschaft Skispringen / Nordische Kombinationen. In Winterberg mischen sich Leistungssport und Breitensport. In der waldreichen Stadt Winterberg fanden bereits Deutsche Meisterschaften und Europameisterschaft im Sportholzfällen statt. Sogar der amtierende Europameister, Dirk Braun, ist hier beheimatet. Ob dort gerade Wettkämpfe stattfinden oder nicht, die Bobbahn Winterberg Hochsauerland und St. Georg Skischanze sind immer ein lohnenswertes Ziel für einen Spaziergang oder eine Wanderung. Kurkonzerte ergänzen an mehreren Tage pro Woche das Veranstaltungsprogramm.

Weniger sportlich, aber nicht weniger unterhaltsam geht es zu bei zahlreichen Vereins-, und Schützenfesten, dem Stadtfest, der traditionellen Herbstkirmes oder dem Kneipenfestival Nightgroove. Über das Jahr hinweg setzt der Verein KuKuK immer wieder kulturelle Akzente. Und im Herbst locken die zahlreichen Kartoffelbraten und die Kulinarische Wanderung mit Gaumengenüssen.

Im Winter:

Winterberg ist der schneesicherste Ort in Nordrhein-Westfalen und das Herz der Wintersport-Arena Sauerland, der bedeutendsten Wintersportregion nördlich der Alpen. Von Januar bis Februar ist mit neunzigprozentiger Wahrscheinlichkeit eine Schneedecke von zehn Zentimetern und mehr vorhanden. Um die Schneesicherheit weiter zu optimieren, haben die Liftbetreiber leistungsstarke Beschneiungsanlagen geschaffen. Im „St. Moritz des Nordens" findet jeder Gast Wintersportangebote nach seinem Geschmack: Mehr als 80 gut präparierte Abfahrten zum Ski fahren, Snowboarden oder Rodeln. Weitläufige Höhenloipen über den Kamm des Rothaargebirges, weitläufige Winterwanderwege, Après-Ski-Lokale und vieles mehr.

Übernachtungsangebote Mit fast 7.000 Betten verfügt Winterberg über das umfangreichste Übernachtungsangebot im Sauerland. In Winterberg gibt es keine großen „Bettenburgen", sondern individuell ausgerichtete Hotels, Gasthöfe, Pensionen und Ferienwohnungen. Von den 420 Beherbergungsbetriebe, davon 150 mit mehr als acht Betten, haben sich viele speziell auf die Bedürfnisse der Gäste eingestellt. Zertifiziert und anhand entsprechender Siegel zu erkennen sind spezielle Anbieter für Wander-, Motorrad- und Radurlaub.

Verkehrsverbindungen:

Mit der Bahn: von Berlin: Berlin - Hagen - Winterberg. Berlin - Paderborn - weiter m. d. Bus nach Winterberg.

aus Norddeutschland: / Anschl. v. Dänemark u. Schweden: Hamburg - Bremen - Münster - Osnabrück - Hagen - Schwerte - Bestwig - Winterberg. Hannover - Altenbeken - Paderborn - weiter m. d. Bus nach Winterberg. Hannover - Altenbeken - Warburg - Bestwig - Winterberg.

aus Westdeutschland: / Anschl. v. England, Holland, Belgien u. Frankreich: Amsterdam - Ruhrgebiet - Bestwig - Winterberg. Oberhausen - Essen - Bochum - Hagen - Bestwig - Winterberg. Aachen - Düsseldorf - Wuppertal - Bestwig - Winterberg. Köln - Wuppertal - estwig - Winterberg. Dortmund - Schwerte - Bestwig - Winterberg.

aus Süddeutschland: Frankfurt - Marburg - Frankenberg - weiter mit Bus n. Winterberg. Frankfurt - Siegen - Hagen - Bestwig - Winterberg. Kassel - Bestwig - Winterberg.

aus Ostdeutschland: Rostock - Hamburg - Hannover - Göttingen - Winterberg. Dresden - Leipzig - Halle - Bestwig - Winterberg.

Mit dem Auto: 1. Anfahrt üb. Autob. Hamburg - Hannover Abf. Bielefeld - Sennestadt - weiter üb. Paderborn - Abf. Wünneberg - Brilon - Olsberg - Winterberg. 2. Anfahrt üb. Autob. Dortmund - Abf. Kreuz Werl - Arnsberg - Meschede - Olsberg - Winterberg. 3. Anfahrt üb. Autob. Dortmund - Kassel - bis Abf. Anröchte, weiter üb. Belecke - Scharfenberg - Olsberg - Winterberg. 4. Anfahrt üb. Autob. Köln - Olpe, bis Olpe weiter üb. Lennestadt/Altenhundem  Schmallenberg - Winterberg. 5. Anfahrt über Autob. Frankfurt - Kassel b. Gießen, weiter über Marburg - Allendorf - Winterberg. 6. Dresden - Eisenach - Bad Hersfeld - Alsfeld - Winterberg.

Mit dem Bus: Neb. vielen Busreiseges. In Deutschland, Fahrmöglichkeit a. d. Niederlanden.

df